Werkstudent einstellen: Voraussetzungen, Arbeitszeit, Urlaub & Aufgaben

Werkstudent einstellen: Voraussetzungen, Arbeitszeit, Urlaub & Aufgaben

Young Potentials schon während des Studiums zu fördern und bestenfalls zu rekrutieren, ist zu Zeiten des Fachkräftemangels so wichtig wie noch nie – entscheiden sich doch viele Studenten nach ihrer Beschäftigung als Praktikant oder Werkstudent dafür, dem Unternehmen auch nach ihrem Studium treu zu bleiben. Bei der Anstellung von Studenten ergeben sich dabei für Firmen verschiedene Beschäftigungsarten. Dieser Artikel stellt Ihnen diese vor und legt dar, was Personalverantwortliche beachten sollten, wenn sie Studenten mit Werkvertrag oder auf einem anderen Weg einstellen möchten.

    Welche Möglichkeiten gibt es Studenten einzustellen?

    Ob Werkstudent, Praktikant oder Minijob: Durch verschiedene Beschäftigungsarten ermöglicht es der deutsche Gesetzgeber Unternehmen, Studenten auf unbürokratische und kostengünstige Art und Weise unter Vertrag zu nehmen – eine Win-win-Situation für alle Beteiligten.

    Denn: Sowohl Werkstudenten als auch Staat und Wirtschaft sind daran interessiert, dass es für junge Menschen Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung gibt – Nachwuchs-Fachkräfte fallen bekanntermaßen nicht vom Himmel.

    Wall image
    Jetzt weiterlesen mit dem kostenlosen Ratgeber Personal und Arbeitsrecht aktuell