• 0228 / 95 50 160
Marken der Personalwissen Familie

Vorstellungsgespräch Fragen – wertvolle Tipps zum Kennenlernen neuer Mitarbeiter

© drubig-photo/Fotolia
Vorstellungsgespräch Fragen

Die Einstellung neuer Mitarbeiter in einem Unternehmen liegt in der Regel in der Hand von Führungskräften oder Personalern. Personaler stellen in einem Vorstellungsgespräch Fragen unterschiedlicher Art. Nachdem eine Vorauswahl der Bewerber anhand der Bewerbungsunterlagen stattgefunden hat, folgt als nächster Schritt entweder ein Assessment-Center oder direkt das Kennenlernen im persönlichen Gespräch.

Welche Fragen bieten sich an?

In der Regel bleiben für ein Vorstellungsgespräch nur wenige Minuten Zeit, in denen man den Bewerber – jedoch so gut es geht – kennenlernen möchte. Folgende Fragen sollten sich durch das Gespräch beantworten:

  • Ist der Kandidat gut für die ausgeschriebene Stelle geeignet?
  • Passt der Kandidat charakterlich in das Unternehmen?
  • Hat der Kandidat die entsprechenden Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stelle?
  • Hat der Kandidat eine angemessene und motivierte Einstellung?

Um möglichst viel über den Kandidaten zu erfahren, bieten sich daher Fragen im Vorstellungsgespräch an, deren Beantwortung Rückschlüsse auf den Kandidaten zulassen. Einige der cleversten Tipps zu Fragen für ein Vorstellungsgespräch haben wir deshalb einmal zusammengestellt.

Fragen zur Vorbereitung

Mit der Frage: „Wie haben Sie sich auf dieses Vorstellungsgespräch vorbereitet?“ erfahren Personaler nicht nur, was der Kandidat für ein Typ Mensch ist und ob er eher der spontane oder planerische Charakter ist, sondern auch, wie wichtig ihm das Vorstellungsgespräch und dessen gelingen ist.

Fragen zum Einstieg in das Unternehmen

Persönliche Ziele und den Ehrgeiz eines Bewerbers können Führungskräfte gut einschätzen, wenn sie ihn nach den persönlichen Vorstellungen befragen, wie er sich den Einstieg in das Unternehmen vorstellt. An der Antwort lassen sich persönliche Ziele und Souveränität oder Unsicherheiten gut erkennen.

Fragen nach persönlichem Scheitern

An Fragen im Vorstellungsgespräch, die nach persönlichen Schwächen oder Scheitern fragen, kann man gut erkennen, ob ein Bewerber in der Lage ist, sich selbst und sein Verhalten realistisch zu reflektieren. Diese Eigenschaft ist wichtig, um mit Kritiken umgehen zu können und Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen.

Fragen nach „verrückten“ Erlebnissen

Bittet ein Personaler den Kandidaten, das Verrückteste zu erzählen, was er jemals erlebt hat, erkennt er sofort, ob der Bewerber offen ist. Außerdem lässt sich an der Antwort gut erkennen, was sich der Betreffende selbst zutraut und wie mutig er ist. Auch das ist eine Möglichkeit, bei einem Vorstellungsgespräch Fragen außergewöhnlicher Art zu stellen.

Fragen nach den Erwartungen

Da bei einem Vorstellungsgespräch Fragen gestellt werden müssen, die auf verschiedene Bereiche abzielen, eignen sich oftmals auch solche nach den Erwartungen des Kandidaten, wobei diese eher allgemein formuliert werden sollten. An der Frage „Was würde Sie im Unternehmen unglücklich machen?“ lässt sich gut erkennen, welche Erwartungen der Kandidat an das Unternehmen hat und ob das Unternehmen diese erfüllen kann. Stimmen Erwartungen und Realität überein, ist der Kandidat für die Stelle geeignet.

Frage nach dem Verständnis von Erfolg

Um zu erfahren, was der Kandidat für einen Charakter hat, kann man im Vorstellungsgespräch Fragen nach dem persönlichen Verständnis von Erfolg stellen. An der Antwort zeigt sich deutlich, ob die Einstellung eher materiell oder bescheiden ist. Erzählt ein Kandidat von einem persönlichen Erfolgserlebnis, wirkt er außerdem besonders glaubwürdig.

Fragen zum Perspektivwechsel

Beim Vorstellungsgespräch Fragen zu stellen wie „Was glauben Sie, erwarten Kunden vom Unternehmen?“ kann gut die Fähigkeit eines Kandidaten erkennen lassen, sich in andere hineinzuversetzen:

  • Wie leicht fällt es ihm, in andere Rolle zu schlüpfen?
  • Wie empathisch ist der Kandidat?
  • Kann er sich gut in die Zielgruppe hineinversetzen, um die Erwartungen des Unternehmens besonders gut zu erfüllen?

Fragen zur Teamfähigkeit

Wenn Personaler im Vorstellungsgespräch Fragen nach den persönlichen Vorlieben bei der Arbeit stellen, können sie gut erkennen, ob es sich um eine teamfähige Person oder einen Einzelgänger handelt. Beides hat Vor- und Nachteile, doch die Führungskräfte wissen in der Regel am besten, welcher Typ Mensch für das Unternehmen am besten geeignet ist oder das bestehende Team besonders gut ergänzen kann.

Fragen zur Außenwirkung

Wenn die Kandidaten gefragt werden, was ihnen an sich selbst am besten gefällt, zeugt die Antwort von ihrer Fähigkeit zur kritischen Selbstreflexion. Ihre persönliche Einstellung ist für die Teamfähigkeit von entscheidender Bedeutung. Außerdem ist an der Antwort erkennbar, ob er oder sie in der Lage ist, Verantwortung zu übernehmen.

Natürlich steht es Führungskräften und Personalern frei, welche Fragen sie stellen wollen. Am besten bieten sich jedoch Fragen an, die nicht direkt ihren Kern erkennen, sondern den Kandidaten etwas überlegen lassen. Solche Fragen schlagen meist zwei Fliegen mit einer Klappe:

  • Sie bringen eine Antwort auf die Frage
  • und lassen zeitgleich Rückschlüsse auf die Einstellung und den Charakter zu.

Was könnte man bei einem Vorstellungsgespräch fragen?

  • Haben Sie sich auf das Vorstellungsgespräch vorbereitet? Wie sah diese Vorbereitung aus?
  • Wie stellen Sie sich Ihren Einstieg in unser Unternehmen vor?
  • Wer ist Ihr persönliches Vorbild?
  • Woran sind Sie in Ihrem Leben schon gescheitert? Welches Gefühl hatten Sie dabei?
  • Die verrückteste Situation, die Sie je erlebt haben, war?
  • Was ist Ihnen in unserem Unternehmen besonders wichtig? Was würde Sie bei der Arbeit unglücklich machen?
  • Wie würden Sie Erfolg definieren?
  • Was glauben Sie, sind die Erwartungen unserer Kunden an das Unternehmen?
  • Welche Maßnahmen ergreifen Sie, wenn Sie in einer Situation nicht weiterkommen?
  • Arbeiten Sie lieber allein oder im Team?
  • Wenn Sie sich von außen sehen könnten, was würde Ihnen besonders gefallen? Was würde Ihnen gar nicht gefallen?

Aber Achtung!

Einige Fragen sind in einem Vorstellungsgespräch nicht nur unangebracht, sondern sogar verboten. Dabei handelt es sich unter anderem um diskrete Fragen nach

  • Religion,
  • Familie,
  • sexuellen Vorlieben,
  • Krankheiten
  • und Parteimitgliedschaften.

Solche Fragen dürfen nur gestellt werden, wenn die Antwort maßgeblich für die Einstellung im Unternehmen relevant wäre.

Ansonsten sollten sich Führungskräfte diese Fragen lieber sparen, da sie den Kandidaten in eine unangenehme Situation bringen. Er darf in solchen Fällen zwar Lügen, jedoch stellt eine Lüge nicht grade die beste Voraussetzung für einen Einstieg in den neuen Job dar und würde den gemeinsamen Einstieg für beide Seiten nur unnötig erschweren.

Empfehlenswert sind daher Fragen, die Rückschlüsse auf den Charakter und die persönlichen Einstellungen des Bewerbers zulassen, wie wir sie oben beschrieben haben. Ohnehin lässt sich in einer lockeren und ungezwungenen Atmosphäre ein besseres Bild vermitteln und ein Small Talk aufbauen, der für beide Seiten entspannt und ehrlich bleibt. Denn: Auch der Bewerber soll etwas über seinen zukünftigen Arbeitgeber erfahren und sich von Anfang an wohlfühlen.

Autor: Redaktion Personalwissen

Siegel

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an.
0228 / 95 50 160